"Bewegungsmelder"

Was lange währt, wird endlich gut...
Wir freuen uns, dass es losgehen kann!

Herzlich Willkommen auf der Internetseite zu "Kunst und Kuchen", einer neuen Galerie in Bad Soden - Altenhain am Taunus. Es erwarten Sie Impressionen aus den aktuellen Ausstellungen, Hintergründe zu deren Künstlern und Links zu interessanten Sites aus der weiten Welt der Kunst und vieles mehr!

Genießen Sie den Aufenthalt und kommen Sie doch hin und wieder auch einmal vorbei (Kontakt) oder schreiben Sie uns! Den Kuchen können Sie dann auch genießen.

Ab 23.03.2005 wird die Galerie mit einer ersten Ausstellung eröffnet. Hier einige Fotos dazu.
Zu sehen sind diesmal aktuelle Aquarelle von Margaret Dreizler.

In Melbourne geboren, lebt Margaret Dreizler seit 1972 in Bad Soden - Altenhain.
Bad Soden stellt dabei ihren heutigen Lebensmittelpunkt, aber auch Ausgangspunkt für viele Reisen, die sie immer wieder nach Frankreich und Australien führen, dar.  Mit diesen unterschiedlichen Orten und Landschaften ist sie damit auch in ihren mehrmals jährlichen Einzel- und Gruppenausstellungen verbunden.  Ob Aquarelle, Acryl, Öl oder Zeichnungen, ob gegenständlich oder abstrakt:  Sie fühlt sich in allen diesen Richtungen zu Hause.


"Bilder der Region"

Mehr als 100 Gäste konnten seit Eröffnung der Galerie von uns begrüsst werden. Und auch Grüsse von vielen, die bisher nicht kommen konnten, lassen uns mit Freude in die Zukunft schauen.

Das hat Spaß gemacht und Mut für ein Weitermachen gegeben.  Künftige Ausstellungen werfen bereits ihre Schatten voraus.....

Am Freitag, dem 6.Mai 2005, mit einer Vernissage ab 19.30 Uhr setzen wir die Begegnungen aus der Region fort mit dem Künstler Harald Sommer, einem Landschaftsmaler, der die Umgegend von Bad Soden als permante Leinwand seiner Motive nutzt.

Mit seinen gegenständlichen Motiven setzt er Kontrastpunkte zur abstrakten Malerei. Seine Aquarelle, wie z.B. die Neuenhainer Kirche, am Liederbach und am Feldberg, sowie die "Rote Mühle in Altenhain" und etliche Blumenmotive, wie der Klatschmohn,
können wir Ihnen in der Zeit vom 6. Mai bis 10. Juni 2005 in unserer Galerie während der bekannten Öffnungszeiten zeigen.

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Harald Sommer und Helga Schiffler freuen sich  auf Ihren Besuch.


"Was gibt es da zu sehen.."

Mit der nunmehr vierten Ausstellung der im März 2005 eröffneten Galerie "Kunst und Kuchen" (KUK), präsentieren wir wiederum eine regionale Künstlerin:  
Ursula Schmauß lebt seit Jahrzehnten hier in Altenhain. Die handwerklich begabte Autodidaktin begann ihre Malerei 1987 bei Fred Brosius. Als Vielgereiste spielen landesübliche Farben in ihren gegenständlichen Acryl- und Aquarellbildern eine wesentliche Rolle, bestimmen aber auch bei Motiven aus ihrer Heimat Schleswig-Holstein die Kompositionen.

Die ihrer Tatkraft gleichende schwungvolle Pinselführung entspricht dabei eher ihrer Emotion beim Malen und weniger der Erinnerung an das dargestellte Motiv.

Trotz anhaltender kreativer und produktiver Malphasen in den letzten Jahren stand dabei immer das Umgeben dieser Bilder in ihrem eigenen Alltag und weniger das Ausstellen im Vordergrund  Wir sind daher besonders stolz eine   Vielzahl von Bildern erstmals der Öffentlichkeit durch unsere Galerie zeigen zu  können.


"Fit for Life"

Am 14.06.2005 konnten wir anlässlich der Eröffnung der 3. Ausstellung fast 50 Gäste auf der Vernissage von Ursula Berthold begrüssen. Eine Vielzahl neuer aber auch bekannter Gesichter traf sich zu einer illustren Runde zu  Kunst und Kuchen. Das Wetter spielte auch mit, so dass drinnen und vor der Galerie eine Menge los war. Und wie so häufig bot die Vernissage die Möglichkeit auch Bekannte aus der Region, aus früheren Malkursen oder auch Freunde einmal wiederzusehen.


"Übergang"

Die Vernissage am Dienstag, den 25. Oktober zur Ausstellung "Übergang": Bilder von Sela König aus Oberursel, hatte wieder guten Zuspruch gefunden. Sowohl die mehrheitlich abstrakten Aquarelle bzw. mit Acryl oder Dispersion gemalten Bilder fordern eigene Überlegungen des Beobachters in seiner Beziehung zum Beobachteten. Wie sieht er Kunst? Oder so wie es Sela König sieht: "Übergang" von Literatur zur Kunst. Die Ausstellung geht noch bis zum Samstag, 19. November. Einige der Bilder können Sie sich mit einem Klick hier ansehen.


Am Sonntag, den 13. November 2005 wagten wir etwas Neues

Im Rahmen der Ausstellung Sela König „Übergang“ baten wir die beiden Frankfurter Schriftsteller Irmgard Maria Ostermann und Walter Jauernich aus ihren eigenen Werken zu lesen. Alle die unserer Einladung gefolgt sind, bestätigten uns mit einer positiven Resonanz („..hat Spaß gemacht, auch Nachdenklichem zuzuhören...“) das Experiment einer Lesung, u.a. zu den Ausführungen über Kunst, Gedichte, Alltägliches) der beiden Autoren. Das Ergebnis macht Mut, Literatur immer mal wieder als Erlebnis und Bereicherung in den Veranstaltungskalender der Galerie zu integrieren.


Lesung

"Lokales"

Mit der Vernissage am Dienstag, den 22. November 19.30h, stellen wir in der  6. Ausstellung dieses Jahres mit Gisela Steyer wieder eine Altenhainer Künstlerin in der Galerie KuK mit dem Titel: "Lokales - bekannte Portraits und Landschaften"aus.


(Un-)bekannter Sodener Gesichter" sollen, gemeinsam mit den in Aquarell- undMehr als 10 extra für die Ausstellung mit Bleistift oder Tusche gemalte Portraits Acryl gemalten Landschaften, ein besonderes Bild des lokalen Umfeldes geben.




Für die Portraits haben wir uns dann noch etwas Besonderes einfallen lassen: Durch eine Gas-Explosion im Juli d.J. wurden wichtige Utensilien desBSC – Altenhain vernichtet. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Portraits soll über Herrn Königstein (BSC Altenhain), der sich unmittelbar für ein solches Portrait zur Verfügung gestellt hatte, gespendet werden.



"Landschaften in Ton"und "Fundstücke"

Nikolaus, Dienstag den 6.12.2005, um 19.30h beginnt mit der vorweihnachtlichen
Vernissage die letzte Ausstellung der Galerie Kunst und Kuchen für das Jahr 2005:

Fundstücke “ Radierungen von Heinz Wallisch , Langenhain, Träger des Sodener Kunstpreises 1984 und

Landschaften in Ton “Keramiken von Tina Bach , Neuenhain


die heute in der Uckermark lebt . Die 7. Ausstellung in 2005 geht bis zum 28.1.2006 und rundet das weit gefächerte Angebot in Form von abstrakter und darstellender Kunst mit Radierungen und Keramik gegenüber den bisher gezeigten Techniken wie Gouache, Aquarell, Acryl, Filz, Dispersion, Bleistift, Kreide, Tusche ab.



Galerie Helga K.Schiffler [-cartcount]